Fußball-Oberliga: Mehring nach zwei Spieltagen mit Weißer Weste

0

GONSENHEIM. Der SV Mehring hat dem 3:2-Auftakterfolg in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar einen 2:1 (1:1)-Auswärtssieg beim SV Gonsenheim folgen lassen. Dem Aufsteiger ist damit ein Einstieg gelungen, mit dem selbst Trainer Frank Meeth nicht gerechnet hatte: „Hätte man mir vor dem Saisonstart sechs Punkte aus zwei Spielen angeboten, ich hätte sie dankend genommen.“

Was den Coach besonders stolz machte: „Das war kein Zufall. Wir haben richtig gut gespielt und verdient gewonnen.“ Für Meeth bestätigte sich erneut die Erkenntnis, ein konkurrenzfähiges Team und vor allem „eine Mannschaft“ zu haben, die es jedem Gegner schwer machen kann. Ein Sonderlob sprach er Alexander Klein zu, der vor Wochenfrist noch aus beruflichen Gründen fehlte. „Er kam dieses Mal aus der Nachtschicht, aber hat ein überragendes Spiel abgeliefert.“

Mehring war von Beginn an da hatte auch gleich beste Chancen. Nach neun Minuten traf Marc Mees bereits zur Führung, danach ließen die Gäste aber wieder einmal gute Gelegenheiten liegen. Es war aber nicht immer ihre Schuld. „Wir hätten zwei Elfmeter bekommen müssen“, sagte Meeth, „stattdessen wurde die Vorteilsregel angewandt, die uns aber nichts einbrachte.“ Statt einen zweiten oder gar dritten Treffer zu erzielen, kassierten die Moselaner einen. Nach 26 Minuten hatte Gonsenheim ausgeglichen.

Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr, der Aufsteiger nahm wieder das Heft in die Hand. Der Siegtreffer fiel bereits kurz nach dem Wechsel, als Sebastian Schmitt nach einem klasse Steilpass von Klein per Lupfer erfolgreich war.

Am Ende mussten die Gäste dann doch wieder zittern, weil Gonsenheim mit der Brechstange versuchte, noch den Ausgleich zu erzielen. In dieser Phase zeichnete sich der zuletzt noch kritisierte Schlussmann Philipp Basquit aus, der bei einer Serie gegnerischer Standards Ruhe bewahrte und den Sieg festhielt.

Am kommenden Wochenende, reist der SV Mehring zum Mitaufsteiger FC Karbach. Die Hunsrücker treten am Mittwochabend (18.30 Uhr) in Salmrohr an.

SV Gonsenheim – SV Mehring 1:2 (1:1)
SV Mehring: Philip Basquit – André Petry, Andreas Hesslein, Johannes Diederich, Kevin Heinz – Maximilian Meyer, Alexander Klein – Sebastian Schmitt, Marc Mees (82. Albutrin Aliu), Matija Jankulica (64. Jan Brandscheid) – Marc Willems (90. Yannick Thömmes)

Tore: 0:1 (9.) Marc Mees (9.), 1:1 (26.) Maxim Bujnov, 1:2 (54.) Sebastian Schmitt

Gelb-Rote Karte: Jan Itjeshorst (87./SV Gonsenheim) wegen wiederholten Foulspiels

Schiedsrichter: Tobias Hauer (Bübingen) – Zuschauer: 180

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.