Polizist wird durch geistig verwirrte Frau leicht verletzt

0

Bildquelle: Stadt Trier

TRIER. Am gestrigen Samstag wurden Beamte der Polizeiwache Innenstadt Trier gegen 16.10 Uhr zu einem Einsatz in die Glockenstraße beordert. Dort belästigte eine weibliche Person eine Familie mit mehreren Kindern, die sich in einer Gaststätte aufhielten.

Die Belästigungen der offenbar geistig verwirrten Frau gingen laut Mitteilung der Polizei so weit, dass die sich zu Besuch in Trier aufhaltende Familie zur Unterstützung die Polizei alarmierte.

Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten zeigte sich die Frau von der ersten Ansprache an völlig unkoopertaiv. Einem ausgesprochenen Platzverweis wollte sie nicht nachkommen. Stattdessen griff die Frau einen der eingesetzten Polizeibeamten unvermittelt an und schlug ihm mit der Faust gegen die Stirn. Alle Versuche, beruhigend auf die Frau einzuwirken, scheiterten.

Bei der anschließenden Ingewahrsamnahme leistete die Frau gegenüber dem eingesetzten Polizisten und seiner Kollegin erheblichen Widerstand, indem sie nach Beiden trat und schlug. Nur unter äußerster Kraftanstrengung konnte die Person schließlich in den Funkstreifenwagen gebracht werden.

Ein Polizeibeamter wurde während der Maßnahmen am Unterarm leicht verletzt. Er erlitt Schürfwunden.

Das Hemd der an dem Einsatz beteiligten Polizeibeamtin wurde bei dem Versuch der Frau, sich an dem Hemd festzuhalten, komplett zerissen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.