Betrunkener Autofahrer überschlägt sich mehrfach und flüchtet

0
Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

TAWERN. Am Donnerstagabend ereignete sich gegen 19 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 136 kurz nach der Ortslage Fellerich in Richtung Temmels (Landkreis Trier-Saarburg).

Ein Autofahrer verlor in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Fahrbahn und kam nach links von der Straße ab. Hiernach überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam schließlich in einem Maisfeld auf den Rädern zum Stehen.

Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um den 51-jährigen Fahrzeugführer und seinen Schäferhund. Beide wurden bei dem Unfall verletzt.

Der 51-Jährige entfernte sich nach dem Verkehrsunfall zusammen mit seinem Hund von der Unfallstelle und verschwand in einem nahegelegenen Waldstück. Durch die später eingetroffenen Rettungskräfte von der Freiwilligen Feuerwehren aus Konz, Nittel, Temmels, Wellen und Tawern sowie den vor Ort befindlichen Polizeibeamten wurde der Unfallflüchtige gesucht. Der eingesetzte Polizeihund konnte schließlich die Fährte aufnehmen und den Fahrzeugführer sowie den Schäferhund lokalisieren.

Der Verletzte wurde durch die freiwillige Feuerwehr geborgen und in ein Krankenhaus eingeliefert, der Hund des Mannes wurde in eine Trierer Tierklinik gebracht.

Unfallursache dürfte nach ersten Ermittlungen der Polizei überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit dem Konsum von Alkohol gewesen sein. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Im Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie vier Polizeibeamte aus Saarburg und ein Diensthundeführer aus Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.