Weitere Pflastersanierung in Trierer Fußgängerzone

0

TRIER. Nach den Sommerferien geht die Pflastersanierung in der Trierer Fußgängerzone weiter.

In dem etwa drei-monatigen Bauvorhaben wird ab Montag, 7. September, auf einer rund 800 Quadratmeter großen Fläche in der Simeonstraße (zwischen Hauptmarkt/Haus Nr. 38/39 und Kaufhof-Eingang) das alte Natursteinpflaster ersetzt. Zudem sind verschiedene Vorarbeiten nötig. Die Arbeiten sind in drei Abschnitte unterteilt.

Um den bis 11 Uhr morgens zulässigen Lieferverkehr für die Läden in der Fußgängerzone nicht zu behindern, findet die Sanierung jeweils halbseitig in der Simeonstraße statt. Dabei ist die linke Seite (Blickrichtung zur Porta Nigra) betroffen.

Bei den dort ansässigen Geschäften sind nach Angaben des städtischen Tiefbauamts teilweise provisorische Zuwegungen erforderlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.