Schwerer Verkehrsunfall: 53-jähriger Mann erliegt seinen Verletzungen

0
Rettungshubschrauber aus Luxemburg - Symbolfoto

Bildquelle: lb.wikipedia.org

OSBURG. Am Samstagmorgen kam es gegen 9.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 151 zwischen dem Fahrer eines Mercedes und einem Lkw. Der 53-jährige Autofahrer ist seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen.

Der Fahrer eines Mercedes befuhr die L151 in Richtung Trier und war in den Gegenverkehr geraten.

Hierbei stieß er mit einem beladenen Lkw zusammen. Die Kollision war laut Mitteilung der Polizei derart heftig, dass der Mercedes-Fahrer schwerst verletzt wurde.

Der Mercedes war so stark deformiert, dass die Feuerwehr den Fahrer durch umfangreiche Bergungsarbeiten aus seinem Fahrzeug befreien musste. Der Mann schwebte in Lebensgefahr. und wurde mit einem Rettungshubschrauber aus Luxemburg in ein Trierer Krankenhaus geflogen.

Der Fahrer des Lkw wurde schwer verletzt, konnte sich aber noch selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Die L 151 zwischen Farschweiler und Osburg-Neuhaus war für etwa drei Stunden voll gesperrt.

Die Feuerwehren aus Osburg, Schweich, Thomm und Kasel waren mit insgesamt 50 Mann im Einsatz. Der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Ruwer koordinierte den Feuerwehr-Einsatz.

Weiterhin waren im Einsatz: Vier Einsatzkräfte der First Responder/Hochwald, Notärzte und Rettungsdienst mit insgesamt 18 Kräften, die Straßenmeisterei sowie die Polizeiinspektion Hermeskeil.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.