Trinkwasser in Spangdahlem belastet – Wasser muss abgekocht werden

0

SPANGDAHLEM. In Spangdahlem (Eifelkreis Bitburg-Prüm) muss Trinkwasser vor der Verwendung künftig abgekocht werden. Das Wasser ist mit coliformen Bakterien belastet.

In dem Trinkwasser wurde ein Indikatorparameter zu coliformen Bakterien überschritten. Die festgestellten Bakterien haben laut den Verbandsgemeindewerken Speicher keine direkte gesundheitliche Auswirkung. Erste Maßnahmen wurden ergriffen und entsprechende Untersuchungen eingeleitet.

Das zuständige Gesundheitsamt hat daher vorsorglich angeordnet, dass das Trinkwasser, welches zum Trinken und zur Zubereitung von Getränken und Speisen dient, abzukochen ist.

Neben Spangdahlem seien keine weiteren Ortschaften betroffen.

Wir werden Sie unverzüglich unterrichten, wenn das Abkochgebot aufgehoben wird und das Trinkwasser wieder in einwandfreier Qualität zur Verfügung steht.

– Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.

– Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen.

In Spangdahlem leben etwa 200 Amerikaner. Die Spangdahlem Air Base informiert wie folgt:

ATTENTION RESIDENTS OF SPANGDAHLEM TOWN

The Area Mayor’s office announced today that residents of Spangdahlem are advised to boil water before consuming it or using it for cooking due to discovery of bacteria in the town’s drinking water. Officials note the water remains suitable for bathing.

This finding applies to Spangdahlem town ONLY, not Spangdahlem AB or neighboring communities.

German public health officials are conducting additional testing to determine the cause of the contamination and plan to release additional information Thursday. Please check here or on AFN-Spangdahlem, 105.1 FM, for updates, which will be provided as new information is confirmed.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.