CDU Trier fordert die Messeparkhalle effektiv zu nutzen

1
Thorsten Wollscheid, Sportpolitischer Sprecher der Trierer CDU-Stadratsfraktion

TRIER. Die Hallenkapazitäten sind in Trier ein knappes Gut. Auch ohne die kürzlich erfolgten Schließungen beziehungsweise Einschränkungen durch bauliche Mängel einiger Sporthallen war es für Sportvereine schwer, ausreichend Kapazitäten und Räumlichkeiten zu bekommen, um ihren jeweiligen Sportarten angemessen nachgehen zu können. Durch die massiven Einschränkungen, die wir derzeit in Trier erleben müssen, sind auch die Schülerinnen und Schüler unserer Schulen massiv betroffen. Schulen können ihre Lehrpläne nicht einhalten und die Vereinslandschaft in Trier wird nachhaltig geschädigt.

Damit dieser untragbare Zustand beendet wird, fordert die CDU-Stadtratsfraktion Trier die Stadtverwaltung auf, eine mögliche Umnutzung der Messeparkhalle zu prüfen.

Die Messeparkhalle als Standort für Messen und sonstige Veranstaltungen ist in der Regel nicht ausgelastet und könnte daher als Ausweichmöglichkeit für die Vereine und die Schulen genutzt werden, sagen der Fraktionsvorsitzende der CDU-Stadratsfraktion Dempfle und der Sportpolitische Sprecher Thorsten Wollscheid in ihrer Erklärung.

Um technische sowie bauliche Fragen zu klären, beispielsweise Bodenbeschaffenheit, sollte die Verwaltung mit den Betreibern der Arena Trier in Kontakt treten, da diese über die nötige Expertise und Erfahrung verfügen.

Des Weiteren stehen die Sanierungen und Neubauten von großen Sporthallen wie der Mäusheckerhalle oder der Wolfsberghalle an. Während der Zeit einer möglichen Sanierung beziehungsweise eines möglichen Neubaus könnte die Messeparkhalle auch dauerhaft als Ausweichmöglichkeit von den Vereinen und Schulen genutzt werden.

Eine Nutzung der Messeparkhalle würde eine Anschaffung einer sogenannten Zelthallte als Provisorium obsolet werden lassen und könnte nach Meinung der CDU-Stadratsfraktion wesentlich kostengünstiger und nachhaltiger für die Stadt Trier sein.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

1 KOMMENTAR

  1. Zur effektiven Nutzung steht das wahrscheinlich mit Subventionen errichtete Tagungscenter der IHK zur Verfügung. Es soll dem Erfassen des Gesamtinteresses der Wirtschaft dienen. Fakt ist allerdings, das es
    professionell vermietet wird und damit den eigenen Zwangsmitgliedern der IHK existenzgefährdende
    Konkurrenz gemacht wird. Folgen des IHK Vermietungsgeschäftes sind außerdem Mindereinnnahmen bei
    den städt. Gewerbesteuern. Das IHK Tagungscenter wird vermietet für gelegentliche Weinverköstigungen,
    und die CDU Trier nutzt es zum Abhalten von Parteitagen. Angeblich gegen Bezahlung.
    Dafür ist es wahrlich nicht errichtet worden,
    ich fordere deshalb die Verantwortlichen der IHK sofort ihr Tagungscenter für die Unterbringung
    von Emigranten zur Verfügung zu stellen. Im TV hat die IHK Trier großspurig angekündigt sich um unsere
    neuen Facharbeiter zu bemühen , hier kann sie ihren Worten Taten folgen lassen, Politiker der etabl. Parteien
    werden den Verantwortlichen der Kammer die Füße küssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.