30-Jähriger stirbt nach Überdosis in Supermarkt-Toilette

0

BERNKASTEL-KUES. Wie die Polizei heute mitteilt, wurde am vergangenen Freitagabend gegen 19.15 Uhr durch den Sicherheitsdienst eines Einkaufsmarktes im Stadtzentrum von Bernkastel-Kues ein junger Mann leblos in der Kundentoilette aufgefunden.

Der Mann, bei dem es sich um einen 30-jährigen aus Bernkastel-Kues handelt, hatte die Toilette über eine Stunde zuvor aufgesucht und war nicht wieder herausgekommen. Da auf Ansprechen keine Reaktion erfolgte, wurde die Toilettentür aufgebrochen. Die Tür war von innen verschlossen. Neben dem leblosen Körper des Mannes wurde eine Einwegspritze vorgefunden.

Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier wurde der Leichnam beschlagnahmt. Bei der am heutigen Montag durchgeführten Obduktion ergaben sich keine Hinweise auf eine möglich Fremdeinwirkung. Nach den festgestellten Umständen des Auffindens und der Obduktion dürfte bei der Todesursache von einer Intoxikation infolge einer Überdosis Betäubungsmittel ausgegangen werden.

Der Verstorbene war bereits seit mehreren Jahren als Drogenkonsument polizeilich bekannt.

Bei dem vorliegenden Fall handelt es sich um den 1. Drogentoten im Jahre 2015 im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Wittlich.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.