Fünf Jahre Gefängnis für Trierer Drogendealer

0
Symbolfoto

Bildquelle: HHS/pixelio.de

TRIER. Die 1. Große Strafkammer des Landgerichts hat heute einen 34-jährigen Trierer wegen unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in sechs Fällen, in einem Fall in Tateinheit mit Fahren ohne Fahrerlaubnis, zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.

Die Anklageschrift wirft dem 34-jährigen, in Trier wohnenden Angeklagten vor, zwischen April und November 2013 in insgesamt 13 Fällen mit Betäubungsmitteln unerlaubt Handel getrieben zu haben und in einem Fall ohne Fahrerlaubnis ein Motorrad geführt zu haben.

Er soll bei verschiedenen Verkäufern in Eschweiler insgesamt 510 Gramm Marihuana und 10 Kilogramm Amphetamin erworben haben, um diese überwiegend im Raum Schweich weiterzuverkaufen. Zu einem Kauf in Eschweiler soll er mit einem Motorrad gefahren sein, ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen.

Darüber hinaus wird ihm vorgeworfen, weitere 450 Gramm Amphetamin für insgesamt 2.550 Euro verkauft zu haben. Bei seiner Festnahme sollen in seiner Wohnung über 300 Gramm Amphetamin, 7 Ecstasypillen und 0,5 Gramm Haschisch gefunden worden sein.

Der Angeklagte befindet sich seit dem 14. November 2013 in Untersuchungshaft, die durch eine Strafhaft unterbrochen wurde.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.