Brennender Mähdrescher verursacht 250.000 Euro Schaden

0
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: magicpen/pixelio.de

TRIER. Am Dienstag wurde der Polizeiinspektion Trier gegen 17.40 Uhr der Brand eines Mähdreschers oberhalb der Ortslage Korlingen (Landkreis Trier-Saarburg) gemeldet.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Trier und der Freiwilligen Feuerwehren Korlingen, Sommerau, Pluwig, Waldrach, Kasel und Morscheid brachten den Brand unter Kontrolle, konnten jedoch den Totalschaden am Mähdrescher nicht verhindern.

Nach ersten Ermittlungen war die Ursache des Brandes ein technischer Defekt am Mähdrescher. Durch eine starke Hitzeentwicklung fingen sowohl der Mähdrescher als auch das noch nicht abgemähte Getreidefeld Feuer. Insgesamt verbrannte eine Nutzfläche von rund 2 Hektar.

Der Fahrer des Mähdreschers und ein Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der großen Trockenheit und des starken Windes als schwierig, da dadurch immer wieder neue Glutnester entfachten.

Es entstand eine starke Rauchentwicklung im Bereich der nahegelegenen Ortschaften.

Der Gesamtschaden wird auf etwa 250.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz befanden sich circa 100 Wehrleute der Feuerwehren, ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes und Beamte der Polizeiinspektion Trier.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.