Bundespolizei überführt zwei Flüchtlingsschleuser in Prüm

0
Symbolfoto

Bildquelle: Pixabay

TRIER/PRÜM. Wie die Bundespolizei in Trier heute mitteilt, konnten die Beamten der Bundespolizei Prüm in der vergangenen Woche zwei Flüchtlingsschleuser überführen. Die beiden 34 und 20 Jahre alten Männer aus Marokko und Algerien brachten zwei lybische Flüchtlinge über die belgische Grenze nach Deutschland.

Wie die Ermittlungen ergaben, schleuste der in Malaga lebende Algerier die Personen von Spanien bis nach Brüssel.

Dort übernahm sein Komplize die Personengruppe und brachte sie über die Grenze. Die 25 und 37 Jahre alten Männer aus Libyen äußerten gegenüber den Beamten der Bundespolizei ein Asylbegehren und wurden in eine Aufnahmeeinrichtung nach Trier gebracht.

Gegen die beiden Schleuser wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Insgesamt hat die Bundespolizei Prüm im Monat Juni fünf Verfahren gegen Schleuser eingeleitet.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.