Neuer Trainer für Nachfolgeverein der TBB Trier

1

Bildquelle: wikipedia.de

TRIER. Der Nachfolgeverein der sich in der Insolvenz befindenden TBB Trier, Gladiators Trier, hat einen neuen Trainer. Der 50-jährige Marco van den Berg hat am Montag einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Von 2011 bis 2013 trainierte der gebürtige Niederländer den BBC Bayreuth.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung hier in Trier. Die Stadt Trier ist, wie für viele andere, auch für mich ein deutscher Basketballtraditionsstandort mit einer durchaus erfolgreichen Vergangenheit. Gemeinsam mit der Geschäftsstelle liegt unsere Aufgabe jetzt darin, eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen und unseren Spielern eine schnelle Eingewöhnung zu ermöglichen“, sagte Marco van den Berg.

Nach der Besetzung des Geschäftsstellenleiters mit Michael Lang finden die Gladiators Trier nun mit Marco van den Berg auch ihren sportlichen Leiter.

Die Entscheidung für den verheirateten Familienvater aus den Niederlanden ist am heutigen Montag gefallen.

„Wir freuen uns sehr mit Marco van den Berg einen neuen Head Coach gefunden zu haben, der sich im deutschen Basketball auskennt und bereits seine Erfahrungen beim damaligen BBC Bayreuth, heute medi Bayreuth, gesammelt hat. Das war uns sehr wichtig. Auch wichtig für uns war die Tatsache, dass er bis zuletzt in den Niederlanden im Bereich der Talentförderung von Jugendlichen in der Basketball Academy RTC Noord tätig war. Wir sind der festen Überzeugung, dass er in der aktuellen Situation der richtige Mann für den Neuaufbau ist“, so Arena Geschäftsführer und Sportbeirat der Gladiators Trier Wolfgang Esser nach der Verpflichtung.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

1 KOMMENTAR

  1. Positiv an dieser neuen Mannschaft ist, daß Leute wie Rüdell und Konsorten nicht mehr an Bord sind! Was die in den letzten Jahren für einen Müll von sich gegeben haben bzgl „heile Welt tbb“ ging ja auf keine Kuhhaut!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.