FSV Salmrohr: Stürmersuche erfolgreich – Pokaltermin steht

0

SALMROHR. Kurz nach dem Start in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ist der lang ersehnte Stürmer beim FSV Salmrohr eingetroffen. Am Freitag unterschrieb Deniz Siga bei den Salmtalern einen Zweijahresvertrag.


„Er hat schon als 18-Jähriger unter mir gespielt“, sagt FSV-Coach Paul Linz, „der Junge ist in Ordnung und ich weiß, was er kann.“ Zwei Mal in der Vergangenheit hieß der Trainer des inzwischen 26–Jährigen bereits Paul Linz – beim SC Magdeburg und bei Borussia Neunkirchen. Mehr „Scouting“ geht nicht. Der Kontakt zwischen Linz und seinem Wunschspieler war nie abgerissen. Der frühere U-18-Nationalspieler für die Türkei soll die Probleme der Salmtaler im Abschluss beheben. „Er ist ein Mittelstürmer, der Tore schießen kann, aber auch für das Kombinationsspiel wichtig ist, weil er in der Spitze Bälle sichern und verteilen kann“, sagt Linz, fügt aber gleich hinzu: „Wir dürfen die Erwartungen nicht gleich in die Höhe schrauben. Deniz muss erst einmal bei uns ankommen, sich akklimatisieren und Fuß fassen.“

Der 187 cm große Stürmer hat eine wahre Odyssee hinter sich. Seine Vita weist zehn Stationen in den letzten sieben Jahren auf, seit 2012 war er ausschließlich bei türkischen Clubs unter Vertrag. Sein Potenzial hat er nicht nur mit der Berufung in die U 18 der Türkei nachgewiesen. Für Borussia Neunkirchen erzielte er in 37 Spielen in der damaligen Oberliga Südwest 18 Tore. Mit Hilfe des FSV hat Siga eine Arbeitsstelle gefunden. Das Standbein abseits des Fußballs soll dem Neuzugang, der sich für zwei Jahre an den FSV gebunden hat, wesentlich dazu beitragen, dass er im Salmtal heimisch wird.

Deniz Siga ist der neue Stürmer des FSV Salmrohr. Foto: FSV Salmrohr
Deniz Siga ist der neue Stürmer des FSV Salmrohr. Foto: FSV Salmrohr

Im Testspiel gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf am heutigen Samstag im Hauptspiel des Turniers in Gondenbrett (15.30 Uhr) kann Siga noch nicht aufgeboten werden. Die Spielerlaubnis, die über die FIFA beantragt werden muss, liegt noch nicht vor. Fest steht, das Spiel zum 50-jährigen Vereinsjubiläum des Mehlentaler SV wird eine heiße Angelegenheit werden, das Thermometer weit über 30 Grad klettern.

Das Duell mit Düsseldorf soll das erste Highlight der Vorbereitung des Oberligisten sein, das zweite folgt eine Woche später. Am kommenden Samstag, 11. Juli, gastiert der FSV Mainz 05 zur offiziellen Saisoneröffnung im Salmtalstadion. Das einst als Benefizspiel für die vor mehr als einem Jahr noch von der Insolvenz bedrohten Salmrohrer geplante Match wird dann um 17 Uhr im Salmtalstadion auf dem runderneuerten Rasen angepfiffen. Karten für diese Partie sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Das größte Saisonspiel ist inzwischen auch endgültig terminiert. In der ersten DFB-Pokalhauptrunde trifft der FSV bekanntlich auf den Zweitligisten VfL Bochum. Der DFB hat das Spiel für Sonntag, 9. August, 14.30 Uhr, im Salmtalstadion angesetzt. Der Vorverkauf für den Pokalauftritt der Salmtaler startet in Kürze.
rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

Vorheriger ArtikelThomas Päch wird „Co“ bei ALBA Berlin
Nächster ArtikelBiZ & Donna: Frauen starten durch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.