Trainingsauftakt in Salmrohr und erster Testspielsieg

0
Die Neuen in Salmohr. Hinten von links: Vorstand Christian Rauen, Jürgen Clemens,M (zuletzt vereinslos), Marcel Ewertz (SC Düsseldorf-West), Andreas Sicken (SG Alfbachtal), Imad El-Arja (Türkgücü Wittlich), Geschäftsführer Thomas Kröffges. vorne von links: Meliani Saim (SV Mehring), Kader Touré, Gian-Luca Bohr (beide Eintracht Trier). Es fehlt: Paul-Moritz Linz. Foto: Ferdinand Kinkel

SALMROHR/VELDENZ. Knapp vier Wochen nach dem 2:1-Sieg im Rheinlandpokal-Finale über die Spvgg. Burgbrohl hat der FSV Salmrohr mit der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar begonnen. Nach dem ersten Training am Samstag traten die Schützlinge von Trainer Paul Linz einen Tag später bereits zum ersten Testspiel an. In Veldenz gewann der FSV durch einen Treffer von Tim Hartmann gegen den luxemburgischen Zweitligisten Hamm mit 1:0 (1:0).


Der Kader der Salmtaler hat sich gegenüber der abgelaufenen Saison stark verändert. Die endgültige Zusammensetzung steht auch noch nicht fest, denn nach wie vor fehlt die Unterschrift von Ricardo Couto Pinto unter einem neuen Zweijahres-Vertrag. „Die Zusage ist da“, sagt Teammanager Karl-Heinz Kieren, „aber die Unterschrift fehlt noch.“ Die Zusammensetzung der neuen Truppe scheint ausgewogen, das sieht auch Trainer Paul Linz so: „Ich denke, dass wir nicht schwächer sind, als in der vergangenen Saison.“ Gerne würde man in punkte Leistungspotenzial noch eine Schippe draufpacken. „Um das zu erreichen, sind wir noch in Verhandlungen mit einem Stürmer“, sagt Linz.
Der erste Test war nur bedingt aussagekräftig, denn die Neuzugänge sind allesamt erst ab dem 1. Juli spielberechtigt, weshalb Linz mit dem bisher vorhandenen Personal auskommen musste. Beim Sieg gegen Hamm, der Mannschaft die vom Ex-Salmrohrer Dino Toppmöller trainiert wird, fehlte sogar noch Kapitän Daniel Schraps, der an einer im Pokal-Endspiel erlittenen Verletzung am linken Sprunggelenk laboriert. Der einzige Neue, der zum Einsatz kam, war Trainersohn Paul-Moritz Linz, der nach langer Verletzungspausen wieder den Anschluss sucht. Den Siegtreffer von Hartmann hatte Couto Pinto mit einem Solo über links und einem Rückpass zur Strafraumgrenze mustergültig vorbereitet.

Bereits am kommenden Samstag (15.30 Uhr) steht der erste Höhepunkt der Vorbereitung an, wenn Salmrohr in Gondenbrett bei Prüm beim Traditionsturnier des Mehlentaler SV auf Fortuna Düsseldorf trifft. Eine Woche später lädt der FSV zur offiziellen Saisoneröffnung auf dem runderneuerten Rasen des Salmtalstadions ein. Gegner ist Bundesligist FSV Mainz 05, der im Rahmen des Insolvenzverfahrens im Jahr 2014 seine Unterstützung mit einem Freundschaftsspiel zugesagt hatte. Das musste mehrfach verschoben werden, wird aber nun am Samstag, 11. Juli (17 Uhr) ausgetragen. Die weiteren Testspiele: Samstag, 18. Juli, Estrich-Schlag-Cup in Mehring, Samstag ,23. Juli, in Kröv gegen TuS Kröv, Sonntag, 24. Juli, in Preist gegen SG Badem.
rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.