Mehr als 300 Angler bei traditioneller „Peteschfeier“ an der Mosel

0

LUXEMBURG. Bei herrlichem Sommerwetter fand heute die traditionelle „Peteschfeier“ des luxemburgischen Angelverband, der Fédération Luxembourgeoise des Pêcheurs Sportifs (FLPS) statt.

Insgesamt waren 309 Anglerinnen und Angler der Einladung der FLPS und dem Co-Organisator, dem Angelverein aus Rodange, gefolgt, um zwischen Wasserbillig und Bech-Kleinmacher in der Mosel zu fischen.

Konnten zu Beginn noch einige Rotaugen ans Futter gelockt werden, so gesellten sich in Windeseile die Grundeln hinzu, sodass an ein traditionelles Angeln nicht mehr zu denken war.

Nach wenigen Minuten mussten sich die Teilnehmer umstellen um dann auf die gefrässigen kleinen Einwanderer zu angeln. Spezialisten fingen bis zu sechs Kilogramm an Grundeln, was bei einem Gewicht zwischen fünf und zehn Gramm pro Fisch jede Menge Arbeit bedeutete. So mancher holte sich blutige Fingerkuppen vom Hakenlösen.

Gefischt wurde über insgesamt vier Stunden. Gefangen wurden 701 Kilogramm Fisch, davon 650 Kilogramm Grundeln.

Sieger der diesjährigen traditionellen „Peteschfeier“ ist Pascal Mannes mit einem Fanggewicht von 7.330 Gramm.
Zweiter wurde Steve Braun mit 5.930 Gramm. Camille Kettel sicherte sich den dritten Platz.

Bei den Vereinen siegte Wasserbillig vor Stadtbredimus – beide mit einem Fanggewicht von 24.740 Gramm. Wasserbillig holte sich den Titel aufgrund des höheren individuellen Fanggewichtes von Pascal Mannes.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.