Betrunkener Geisterfahrer flüchtet vor der Polizei

0

TRIER. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 7.30 Uhr, kam einem Streifenteam der Polizei am Pacelliufer in Trier ein Fahrzeug als Geisterfahrer entgegen. Der Fahrer versuchte sich der Polizeikontrolle durch Flucht zu entziehen.

Der Mann fuhr über den Grünstreifen und bog mit hoher Geschwindigkeit in Höhe der Berufsfeuerwehr in Richtung der Saarbrücker Straße ab. Hier kam es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß mit einem geparkten Fahrzeug. Anschließend verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle vollends über seinen Opel Astra und schleuderte in einen geparkten Geländewagen. Weitere Polizeibeamte, die unmittelbar in der Nähe eine Personengruppe kontrolliert hatten, standen nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt.

Der Unfallverursacher versuchte sofort das Weite zu suchen. Nach kurzer Verfolgung konnte das Fahrzeug gestellt werden.

Der 25-jährige Unfallverursacher stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Da er keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, wurde er vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen dauern an.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.