Taekwondo: Erfolgreiche Trierer Sportler bei der Landesmeisterschaft

0
Oliver Bienek, Sabrina Pütz, Michelle Liebe, Nina Regenhardt, Torsten Berweiler, Janni Cheung, Yakup Özkardes, vorne mit dem Vereinspokal: Lina und Ronja Yilmaz

TRIER. Die Taekwondo-Abteilung des PST Trier erkämpfte sich am vergangenen Samstag den dritten Platz in der Mannschaftswertung bei der Landesmeisterschaft Poomsae in Mainz. Abteilungsleiter Torsten Berweiler und Trainerin Sabrina Pütz waren vollkommen zufrieden mit der Leistung der Sportler.

Den Auftakt machten die Zwillinge Ronja und Lina Yilmaz in der Jugend und erhielten, angesichts der starken Gruppengegner, leider keine Platzierung. Für die zwei jungen Triererinnen war es das erste Turnier.

Als nächste war Nina Regenhardt an der Reihe und konnte sich direkt im Finale gegen Maria Lübke vom Budosport Mainz e.V. durchsetzen und den ersten Platz gewinnen.

Janni Cheung hatte in ihrer Gruppe der Damen drei Gegnerinnen und konnte mit ihrer Form sehr gute Akzente setzen und erreichte mit einem deutlichen Punkteabstand den ersten Platz.

Oliver Bienek hatte in seiner Gruppe zwei Gegner und dominierte mit seiner Form die Gruppe der Herren und gewann ebenfalls den ersten Platz.

In der Gruppe der Damen hatte Michelle Liebe vier Gegnerinnen und konnte mit Ihrer Form die Punkterichter überzeugen und gewann den ersten Platz.

Bei der Trainerin der Taekwondo Abteilung Sabrina Pütz, war es mit insgesamt zwei Gegnerinnen besonders spannend. Die im Bundeskader vertretene Leistungssportlerin Jana Abt aus Kaiserslautern war in ihrer Gruppe vertreten und forderte die Triererin. Am Ende musste sich Sabrina Pütz mit einem minimalen Punkteunterschied mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Bei der Mannschaftswertung erhielt die Taekwondo Abteilung des PST Trier einen verdienten 3. Platz.

Abteilungsleiter Torsten Berweiler und auch Trainerin Sabrina Pütz waren mit der Leistung ihrer Sportler vollkommen zufrieden und freuen sich bereits auf die kommenden Turniere.

Was ist Taekwondo? Was ist Poomsae?

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart und bedeutet übersetzt der Fuß (Tae-), die Faust (-kwon) und der charakterliche Weg (-do). Taekwondo ist seit dem Jahr 2000 eine olympische Disziplin und in Deutschland innerhalb der Deutschen Taekwondo Union (DTU) organisiert.

Poomsae ist eine Disziplin des Taekwondo, in der ein fest vorgelegter Bewegungsablauf vom Sportler erlernt wird. Dabei geht es darum, die Kicks und Blöcke kraftvoll und präzise auszuführen und die Kampfstellungen den Kampfrichtern sauber zu zeigen. Die Kampfrichter bei einem Turnier vergeben Punkte auf die Technik des Sportlers und dessen Präsentation.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.