Kurzfilm-Open Air: 40Uferfilme im Kurfürstlichen Palais mitten in Trier

0

TRIER. Nach seinem letztjährigen Ausflug nach Trier-West kehrt das Kurzfilm-Festival 40Uferfilme in diesem Sommer zurück an den Ort, wo es seit dem Jahr 2000 sttattfindet: in den Innenhof des Kurfürstlichen Palais mitten in Trier.

Zum Charme dieses zentral gelegenen, einzigartigen Ambientes trägt bei, dass es dort im Schatten der Basilika eine Wiese gibt, auf der es sich die Festivalbesucher auf mitgebrachten Kissen und Decken gemütlich machen können. Anders als bei anderen Festivals wird keine „Kurzfilmrolle“ ausgeliehen, sondern großen Wert auf eine sorgfältige Programmauswahl gelegt. In diesem Jahr gibt es eine Kooperation mit – und Unterstützung des – Schmit-Z eV, der einige der Kurzfilme anlässlich des wenige Tage später stattfindenden Christopher Street Day aussuchen konnte.

40uferfilme_openair2

Ansonsten bleibt alles beim Alten: projiziert wird auf die alte, echte Kinoleinwand des früheren Gloria-Kinos, auf Werbepartner wird verzichtet und Plakate fehlen auch – man setzt auf Mundpropaganda. Sollte es am Dienstag, den 14. Juli regnen und die Wiese nass werden, verschiebt sich der Termin um eine Woche auf Dienstag, den 21. Juli. Der Einlass in den Innenhof beginnt ab 21 Uhr.

Der Eintritt kostet 6 Euro und es wird darum gebeten, keine Getränke mitzubringen – die gibt es vor Ort an der Getränketheke des Schmit-Z eV.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.