Kokain-Dealer will Drogen an Polizisten verkaufen

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

LUXEMBURG. Es hätte ein gutes Geschäft für ihn werden sollen, den Fang machte jedoch die Gegenseite. Ein Drogendealer wollte seine Waren an Zivilfahnder verkaufen und ging so der Polizei ins Netz.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Dealer in der luxemburgischen Hauptstadt ein Auto vom Straßenrand aus zu sich herangewunken und den Beifahrer mit „You want something?“ angesprochen. Als die beiden Männer aus dem Auto aussteigen und sich als Polizisten zu erkennen geben, ergreift der Dealer die Flucht. Dabei lässt er unterwegs auch einige verpackte Kugeln Kokain fallen.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Dealer schließlich festnehmen. Der Mann trug neben drei Mobiltelefonen auch eine höhere Summe Bargeld bei sich.

Jetzt wird der Mann dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.