Weiterer Neuzugang bei Eintracht Trier

0
Silvano Varnhagen - Foto: Hans Krämer /hanniphoto.de

TRIER. Am heutigen Freitag hat Eintracht Trier einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Der 22-jährige Silvano Varnhagen wechselt vom Karlsruher SC an die Mosel.

Varnhagen ist im defensiven Mittelfeld zuhause und spielte seit 2010 beim Karlsruher SC. Der aus Erfurt stammende Akteur wurde in der Saison 2012/13 mit 19 Jahren bei 25 Partien in der Dritten Liga Stammspieler. Nach einer Verletzung empfahl sich Varnhagen in der vergangenen Saison über die zweite Mannschaft der Badener, wo er Spielführer war. Ebenfalls notierte der Mittelfeldspieler in der vergangenen Saison einen Einsatz in der Zweiten Liga und im DFB-Pokal. Bei der Trierer Eintracht unterschrieb er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

„Ich freue mich in Trier zu sein. Es ist schön, dass ich mich bei der Eintracht auf einem hohen Niveau beweisen kann. Mit dem bestehenden Team sowie den bisherigen Neuzugängen möchte ich in der Liga angreifen. Beim KSC habe ich viele schöne Erfahrungen gemacht. Ich hoffe, wir können die Fans wie in Karlsruhe mitnehmen“, sagte Varnhagen nach der Unterschrift. Für den sportlichen Leiter der Eintracht, Heiner Semar, wird damit eine Schlüsselposition besetzt. „Er hat eine sehr gute Vita und ist mit dem KSC in die Zweite Liga aufgestiegen. Im Mittelfeld soll er uns auf der 6er oder 8er-Position weiterhelfen. Hier hatten wir in der vergangenen Saison Probleme und wollten mehr Spielstärke auf dieser Position. Dabei soll uns Silvano weiterbringen. Er ist jung und hat Potential.“

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.