Gefährliche Kräutermischungen: Jugendliche nach Konsum bewusstlos

0
Symbolfoto

Bildquelle: lokalo

WITTLICH. Am Samstagabend wird über Notruf ein Krankenwagen in den Bereich der Veranstaltungshalle Eventum in Wittlich bestellt, da dort Jugendliche nach dem Konsum von Drogen kollabiert seien.

Am Einsatzort werden durch die Rettungskräfte drei Mädchen und ein Junge, alle im Alter von 15 und 16 Jahren, angetroffen. Zwei der Jugendlichen liegen, offenbar ohne Bewusstsein, auf dem Boden. Die anderen beiden kämpfen augenscheinlich mit erheblicher Übelkeit.

Die Jugendlichen werden durch mehrere Notärzte und Rettungssanitäter versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Drei der Jugendlichen stammen aus dem Raum Wittlich, ein Mädchen war zu Besuch in der Gegend.

Die Ermittlungen der Polizei ergeben, dass die Gruppe der Jugendlichen die Kräutermischungen mittels einer Wasserpfeife (Shisha) und als Joint konsumiert haben.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Körperverletzung.

Die betroffenen Jugendlichen wurden teils nach ambulanter Behandlung entlassen. In einem Fall war ein stationärer Aufenthalt für die Dauer von zwei Tagen erforderlich.

In der jüngeren Vergangenheit kam es in der Region mehrfach zu Vorfällen, bei denen meist junge Menschen nach dem Konsum von Kräutermischungen teils erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen erlitten und stationär ärztlich behandelt werden mussten.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei nochmals eindringlich vor dem Konsum von Kräutermischungen, da diese regelmäßig aus dubiosen Quellen stammen und der Inhalt sowie die Zusammensetzung der Mischungen unbekannt sind und von Mischung zu Mischung variieren.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.