80.000 Euro Zuschuss für Sanierung des Kunstrasenplatzes im Moselstadion

0
Foto: Eintracht Trier / Archiv

MAINZ/TRIER. Der rheinland-pfälzische Sportminister Roger Lewentz (SPD) hat gestern mitgeteilt, dass das Land 80.000 Euro im Rahmen der Sportanlagenförderung bereitstellen wird.

Die Trierer Landtagsabgeordnete Malu Dreyer freut sich darüber, dass die Sanierung des Kunstrasenplatzes im Moselstadion in Trier durch das Land gefördert wird.

„Die Förderung durch das Land ist eine gute Nachricht für die Trierer Sportler und Sportlerinnen.“, unterstrich Dreyer. „Die Sportszene in Trier hat zurzeit mit einigen Problemen zu kämpfen. Eine lebenswerte Stadt braucht aber eine attraktive Sportlandschaft, vom Breiten- bis zum Profisport. Sport verbindet, dient der Gesundheitsvorsorge und steigert die Lebensqualität. Es ist daher zu begrüßen, dass das Land die Sanierung des Kunstrasenplatzes mit Fördergeldern unterstützt und sich so zur Sportförderung im Land und in der Sportstadt Trier bekennt“, führte Dreyer weiter aus.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.