Roman City Ruggers sichern sich in Düsseldorf den vierten Platz

0
Die „Roman City Ruggers“ nach ihrem vierten Platz in Düsseldorf(hintere Reihe v. l.): Betreuer René Siegel, Chris Howard, Thorben Menzel (alle Mainz), Daniel Spiegel (Trier), Pascal Straußberg, Nils Radtke (beide Mainz). Vordere Reihe (v.l.): Michael Sauer, Max Berger, Djamba Onangolo (alle Mainz), Felix Klormann (Trier), Hendrik Maßhöfer (cap), Nicolas Pairet (beide Mainz). Foto: Rugby-Verband Rheinland-Pfalz

DÜSSELDORF/TRIER. Bei den Düsseldorf Rugby 7’s haben die „Roman City Ruggers“ am vergangenen Samstag den vierten Platz belegt. Die Spielgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Vereine (SGR) schaffte es damit, ihre Platzierung vom Auftaktturnier in Hürth um einen Rang zu verbessern.


Im ersten Spiel des Turniers wartete mit den „Düsseldorf Presidents“ ein Auswahlteam der Gastgeber, das mit 21:5 geschlagen wurde. Auch die zweite Partie gegen Dortmund konnte ungefährdet mit 41:0 gewonnen werden. Zum Abschluss der Gruppenphase trafen die Roman City Ruggers auf den RC Aachen. In einem packenden Spiel gelang es der SGR, den Favoriten und späteren Turniersiegern ein 12:12 abzutrotzen, wobei in letzter Sekunde gar ein Sieg möglich gewesen wäre.

Als Gruppenerste trafen die „Ruggers“ im Anschluss auf die „Rugby Tourists Münster“, denen sie sich 14:26 geschlagen geben mussten. Im Spiel um Platz drei wartete schließlich kein geringerer als der ASV Köln, der sich für die empfindliche Niederlage in Hürth revanchierte und die SG mit 42:12 deutlich auf den vierten Platz verwies.

Für Betreuer René Siegel bleibt jedoch ein positiver Gesamteindruck vom Turnier: „Insgesamt haben wir ein mehr als ordentliches Turnier gespielt mit einer ganz starken Vorstellung gegen die Aachener.“ Die Spielgemeinschaft, zu der bei ihrem zweiten Auftritt wieder einige neue Spieler hinzugestoßen seien, hätte sich mittlerweile gut zusammengefunden. „Wir setzen unsere Spielweise immer besser um. Die Abstimmung läuft gut, die Stimmung ist super. Das sind sehr gute Grundlagen für weitere erfolgreiche Turniere“, so SGR-Betreuer Siegel.

Für die „Roman City Ruggers“ spielten

RC Mainz: Max Berger (7 Punkte), Chris Howard, Hendrik Maßhöfer (29), Luca Malench, Thorben Menzel, Djamba Onangolo, Nicolas Pairet (54), Nils Radtke (5), Michael Sauer, Pascal Straußberg, Dominik Süß

FSV Trier-Tarforst: Felix Klormann (5), Daniel Spiegel

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.