Update Oberliga-Relegation: Mehring ist zurück in der Oberliga

0

WALDALGESHEIM. Geschafft. Der SV Mehring ist zurück in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Im zweiten und entscheidenden Spiel der Relegation erkämpften sich die Moselaner, Vizemeister der Rheinlandliga, beim Zweiten der Verbandsliga Südwest, dem SV Alemannia Waldalgesheim, ein 1:1 (1:0)-Remis und blieben Erster in der Relegationsgruppe.


Nach dem 6:1-Auftakterfolg gegen den SV Bübingen genügte den Mehringern vor 883 Zuschauern im Stadion an der Waldstraße das Remis, da Waldalgesheim am Mittwoch in Bübingen nur ein 1:1 erreicht hatte. Den Treffer für die Blau-Weißen hatte Torjäger Marc Willems in der 23. Minute zur 1:0-Führung erzielt. Damit wird es in der kommenden Saison wieder das Rheinlandderby in der Fußball-Oberliga zwischen dem FSV Salmrohr und dem SV Mehring geben.
Hier klicken!
Die Gäste machten die Ankündigung ihres Trainers Frank Meeth wahr, nicht auf Ergebnis zu spielen, sondern das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Spielerisch hatten die Moselaner von Beginn an Vorteile, Waldalgesheim setzte fast ausschließlich auf lange Bälle und sich daraus häufig ergebenden Standards. Dem Führungstreffer von Marc Willems ging ein Freistoß des Torschützen voraus, den Gregor Borschnek mit einer phantastischen Reaktion zur Ecke klären konnte. Der von Kevin Heinz getretene Ball landete nach zu kurzer Abwehr auf dem Kopf von Willems, der aus 14 m in den Winkel traf. Der vielleicht kurioseste Treffer in dieser Saison des Toptorjägers der Rheinlandliga (20 Saisontreffer).

Kurz darauf hätten die Moselaner schon alles klar machen können. Kevin Heinz war auf der linken Seite auf und davon gezogen und hätte abschließen können. Er agierte aber dann zu mannschaftsdienlich – sein Querpass wurde abgefangen. Dann hatte auch der Mehringer Schlussmann Philipp Basquit seinen großen Auftritt, als er einen Waldalgesheimer Freistoß großartig parierte.

Nach dem Wechsel gaben die Gäste das Spiel mehr und mehr aus der Hand. „Wir konnten die Bälle nicht mehr festmachen und gerieten dadurch mehr und mehr unter Druck“, analysierte Meeth, der auch einräumte: „Mit zunehmender Spieldauer wurde das Nervenkostüm immer mehr beansprucht.“ Erst recht, nachdem die Hausherren zum Ausgleich kamen. Ausgangspunkt war wieder ein Freistoß aus rund 40 m, der Marcel Fennel vor die die Füße fiel.

Die Schlussviertelstunde wurde dann zur Zitterpartie, weil die Gastgeber alles nach vorne warfen. Eine klare Torchance hatten sie aber nicht mehr. Nach fünfminütiger Nachspielzeit war Mehring dann am Ziel. Ein Jahr nach dem Abstieg aus der Oberliga ist die Meeth-Elf zurück in der 5. Liga. Wie das gesamte Team war Meeth nach der Partie in Waldalgesheim „einfach nur noch happy.“

SV Mehring: Philipp Basquit – Mario Kön, Andreas Hesslein, Domenik Kohl, Kevin Heinz – Maximilian, Marc Mees, Matija Jankulica (61. Marcel Selmane), Johannes Diederich – Marc Willems, Melani Saim

Tore: 0:1 Marc Willems (24.), 1:1 Marcel Fennel (76.)
Schiedsrichter: Manuel Reichardt (Oberbexbach) – Zuschauer: 883

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.