Polizei stoppt Waffenschmuggler bei Prüm

0
Bundespolizei - Symbolfoto

Bildquelle: Bundespolizei

PRÜM. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kontrollierte die Bundespolizei Prüm einen 40-jährigen Autofahrer. Der Mann war zuvor mit seinem Pkw aus Belgien eingereist.



Weil er widersprüchliche Angaben über seinen Aufenthalt in Belgien machte, schauten die Beamten genauer hin. Auf dem Rücksitz seines Fahrzeuges fanden die Polizisten eine in Zellophanpapier eingewickelte Pistole, zwei Magazine und 50 Schuss Munition.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann die Schusswaffe zuvor im belgischen Lüttich gekauft hatte.

In der Nähe des Kontrollortes fand die Bundespolizei einen Tag später einen in Klarsichtfolie eingewickelten Schalldämpfer im Straßengraben. Es wird zurzeit geprüft, ob es einen sachlichen Zusammenhang zwischen den beiden Funden gibt.

Die Pistole, der Schalldämpfer und die Munition wurden sichergestellt und an die Zollfahndung Kaiserslautern übergeben.

Vom Zoll wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.