Trauer um Martin Neuffer

0

TRIER. Der Kommunalpolitiker Martin Neuffer ist am 18. Mai nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Neuffer, der nur 47 Jahre alt wurde, war seit 2011 für vier Jahre stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Trier und seit dem vorigen Jahr für die FDP Mitglied im Stadtrat.

Neuffer, der als Justiziar bei JTI Trier beschäftigt war, wurde am 1. August 1967 in Stuttgart geboren und absolvierte sein Jura-Studium an der Universität Freiburg. Er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder.

„Dieser Verlust trifft uns alle sehr tief und reißt eine große Lücke in unsere Mitte. Mit Martin Neuffer wird nicht nur ein aktives und offenherziges Mitglied fehlen, sondern vor allem auch ein Mensch, der sich mit all seiner Leidenschaft und Kraft für die liberale Sache eingesetzt und mit seinem Scharfsinn viele Debatten im Stadtrat und innerhalb unserer Partei geprägt hat. Sein großes Engagement und Wissen, insbesondere in der Schul- und Kulturpolitik, war für uns alle beispielhaft“, sagte der FDP-Kreis- und Fraktionsvorsitzende Tobias Schneider in seinem Nachruf.

Schneider weiter: „In unseren Gedanken sind wir bei seiner Frau und seinen Kindern, seinen Freunden und bei den vielen Menschen, die seine offene, fröhliche und kollegiale Art stets zu schätzen gewusst haben. Wir werden ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren.“
rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.