„Disco-Grabscher“ prügelt blutüberströmt auf Polizisten ein

0
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: Bundespolizei

LUXEMBURG. Vor einer Disco im luxemburgischen Esch steht ein Mann blutüberströmt mitten auf der Straße. Als die Polizei den Mann auf seine Verletzungen anspricht, sagt der Mann, es sei alles in bester Ordnung.

In der Zwischenzeit, kommen mehrere Personen hinzu. Diese geben an, der Mann hätte in der Diskothek eine Frau begrabscht.


Der Mann verlor dann komplett die Beherrschung und es bahnte sich eine Schlägerei an. Die Beamten versuchten dazwischen zu gehen und den Streit zu schlichten. Daraufhin schlug der Mann einem Polizeibeamten zweimal mit der Faust ins Gesicht.

Der Mann musste daraufhin in Handschellen gelegt werden, wogegen er sich heftig zur Wehr setzte.

Nicht hilfreich für die Polizeiarbeit war, dass Passanten, die offensichtlich nicht den ganzen Ablauf der Situation mitbekommen hatten, versuchten den Schläger aus den Händen der Polizei „zu befreien“.

Nur mit Hilfe der ankommenden Verstärkungskräften der Polizei war es möglich, die angetrunkene Menge zu beruhigen.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.