Schon wieder: Trickbetrüger treiben ihr Unwesen

0
Symblbild

Bildquelle: pixabay / JESHOOTS

SCHWEICH. Am heutigen Dienstag gingen bei der Polizei in Schweich mehrere Anrufe ein, nachdem ältere Menschen zuvor von vermeintlichen Neffen oder Enkel angerufen worden sind.

Die Masche ist immer die gleiche: Menschen mit altklingenden Vornamen werden mit unterdrückter Nummer angerufen – der Anrufer gibt vor ein Verwandter, meist Enkel oder Neffe, zu sein und fragt ob man ihn denn nicht erkennen würde.


Danach wird geschildert, dass der vermeintlich Verwandte in einer misslichen finanziellen Situation steckt und kurzfristig einen Kredit benötigt. Der Betrüger versucht dann eine Geldübergabe zu veranlassen.

In den vorliegenden Fällen verhielten sich alle Kontaktierten vorbildlich und brachen die Gespräche ihrerseits ab, so dass keine finanziellen Schäden entstanden.

rosi_lokalo-de
Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.