Update: Miezen-Debakel gegen Buxtehude

0
Katrin Schneider war wieder einmal erfolgreichste Werferin der Miezen.

TRIER. Im letzten Heimspiel der Saison kassierte Frauenhandball-Bundesligist DJK/MJC Trier gegen den Titelaspiranten Buxtehuder SV eine herbe Niederlage. Beim 15:34 (9:18) gegen die Norddeutschen waren die Miezen völlig chancenlos. Am kommenden Samstag tritt Trier zum wohl entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in Bad Wildungen an.

Das Spiel gegen Tabellenführer Buxtehude war nicht dazu angetan, optimistisch nach Bad Wildungen zu reisen. Die Miezen führten 1:0 durch einen Treffer von Katrin Schneider und hielten insgesamt rund zehn Minuten lang bis zum 4:5 Kontakt zum Favoriten. Sechs Minuten später stand es 4:10 und damit war der Käse bereits gegessen.


Nach diesem Blackout wurde es nicht besser – bis zur Pause bauten die Norddeutschen den Vorsprung weiter aus und legten auch nach dem Wechsel noch kontinuierlich zu. Am Ende stand das deprimierende 15:34 auf der Anzeigentafel. Damit nicht genug. Bereits vor dem Spiel hatte wurden gleich sechs Kader-Mitglieder verabschiedet – neben den bereits vermeldeten Akteurinnen, Trainerin Cristina Cabeza, Katrin Schneider (TSG Ketsch), Celine Michielsen (TuS Metzingen), Franzi Garcia Almendaris und Silvia Solic (beide Karriereende) gehörte dazu auch Torfrau Verena Flöck, die wohl in ihre Heimat Österreich zurückkehrt.

Aus dem bestehenden Kader hat Mégane Vallet noch nicht zugesagt, gleiches gilt für Maxime Struijs. Die Französin Vallet, die bereits seit acht Jahren für die Miezen spielt, wäre kaum zu ersetzen – spielerisch und vor allem als Persönlichkeit. Die Niederländerin Maxime Struijs ist nach Katrin Schneider (164 Treffer) mit 99 Toren die zweitbeste Schützin der MJC – auch ihr Verlust wäre kaum zu verkraften.

DJK/MJC Trier – Buxtehuder SV 15:34 (9:18)
DJK/MJC Trier: Jessica Kockler, Verena Flöck – Hannah Sattler (0), Esther Mohr (0), Katrin Schneider (7/4), Lindsey Houben (2), Andrea Czanik (0), Mégane Vallet (1), Jana Kordel (0), Judith Derbach (0), Maxime Struijs (3), Silvia Solic (2), Franzi Garcia-Almendaris (0)

Beste Werferinnen für Buxtehude waren Jessica Oldenburg (9 Tore), Randy Bülau (5) und Friederike Gubernaitis (5/2)
Schiedsrichter: Lier/Lier – Zuschauer: 600

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.