Miezen im letzten Heimspiel gegen Titelaspirant Buxtehude

0

TRIER. Noch drei Spiele, dann steht fest, ob Frauenhandball-Bundesligist DJK/MJC Trier sich ein weiteres Mal gerettet hat oder den Gang in die zweite Liga antreten muss. Am Mittwoch laufen die Miezen zum letzten Mal in dieser Saison in eigener Halle auf. Um 19.30 Uhr tritt Tabellenführer Buxtehuder SV in der Arena Trier an.

Allein die Tabellenkonstellation sagt genug darüber aus, wer als haushoher Favorit in die Partie geht: Der Spitzenreiter tritt beim Liga-Vorletzten an. Oder anders: der Titel- beim Abstiegskandidaten. Es macht die Situation für die Miezen nicht besser, dass die Gäste, die in dieser Saison nur eine Niederlage (26:29 in Bietigheim) zu verzeichnen haben, einen Zähler vor dem amtierenden Meister Thüringer HC liegen, bei dem sie am kommenden Samstag im vermutlich entscheidenden Spiel um die Meisterschaft antreten müssen. Der BSV hat also gar nichts zu verschenken. Ob das die Mannschaft eher beflügelt oder lähmt, lässt sich nach dem relativ knappen 32:28-Heimsieg am vergangenen Spieltag gegen die Vulkanladies Koblenz/Weibern nicht mit letzter Sicherheit sagen.


Aber, die Gäste werden sich in Trier nicht überraschen lassen, dafür steckt zuviel individuelle Qualität in der Mannschaft. Im Kader stehen etliche Nationalspielerinnen – die Deutschen Isabell Klein, Lone Fischer, Randy Bülau, Emily Bölk, Friederike Gubernaitis und Marcella Deen (Niederlande) und Ulrika Agren (Schweden). Trainer ist der langjährige Bundesliga- und ehemalige Juniorinnen-Trainer des DHB, Dirk Leun. Der Hesse stand auch schon auf der Wunschliste der Miezen.

Die Gastgeberinnen werden zwei Ziele verfolgen: sich akzeptabel vom Heimpublikum verabschieden, aber im Hinblick auf das vermutlich entscheidende Spiel gegen den Abstieg am kommenden Samstag in Bad Wildungen nicht zu viel Kraft vergeuden und möglichst keine Verletzung risikieren.

[td_text_with_title custom_title=“Mit dem Fanbus nach Bad Wildungen“] Der Miezen-Fanclub bietet Anhängern, die die MJC am Samstag beim entscheidenden Auswärtsspiel in Bad Wildungen begleiten wollen die Mitfahrgelegenheit im Fanbus an. Für 25 Euro (Fanclubmitglieder zahlen 20 Euro) sind die Busfahrt nach Hessen und die Eintrittskarte inklusive. Anmeldungen per Mail an miezenfans@aol.com oder beim Heimspiel gegen Buxtehude am Fanclubstand in der Arena.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.