Fahrerflucht nach Unfall mit einem Rollstuhl

0

TRIER. Heute Morgen kam es an der Trierer Römerbrücke fast zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein PKW-Fahrer einen Rollstuhlfahrer zu Fall brachte und anschließend seine Fahrt unbeirrt fortsetzte. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dem Polizeibericht zufolge wollte der Rollstuhlfahrer vom Gehweg aus von der Luxemburger Straße die Römerbrücke in Richtung Aachener Straße überqueren. Der PKW kann über die Römerbrücke gefahren und wollte ebenfalls in Richtung Aachener Straße nach rechts abbiegen.


Offensichtlich hatte der PKW-Fahrer den Rollstuhl nicht bemerkt. Dessen Fahrer konnte einer Kollision zwar durch Ausweichen entgehen, stürzte dabei jedoch und verletzte sich am rechten Arm. Der PKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Trier unter der Telefonnummer 0651-97790 in Verbindung zu setzen.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.