„Flüchtlinge sind in Rheinland-Pfalz willkommen“

0
Symbolfoto

TRIER. In der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in Trier sind derzeit rund 2.000 Menschen untergebracht, die vor Krieg, Gewalt und Armut aus ihrer Heimat geflüchtet sind und bei uns Zuflucht suchen.

Die Stadt Trier und das Polizeipräsidium Trier haben diese Menschen am Samstag mit einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz in der Arena Trier willkommen geheißen und ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Region die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen.


„Musik verbindet und schafft Räume für Begegnungen. Deshalb ist es eine schöne Idee, Flüchtlinge mit einem Konzert hier bei uns willkommen zu heißen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Arena Trier.

Sie dankte dem Landespolizeiorchester und den Veranstaltern für diese Botschaft der Toleranz und Weltoffenheit. Die Stadt Trier und das Polizeipräsidium Trier wollten mit diesem Konzert Flüchtlinge begrüßen und ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern aus der Region die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen. Das Landespolizeiorchester hatte zu diesem Anlass ein neues Repertoire mit internationaler Musik eingeübt.

„Menschen aus vielen Ländern dieser Erde fliehen heute vor Krieg, Gewalt, Verfolgung, Elend und Not und suchen Zuflucht bei uns. Die Bewältigung dieser Aufgabe ist eine echte Herausforderung für Bund, Länder und Kommunen. Wir haben sie auch in Rheinland-Pfalz angenommen und bisher ordentlich bewältigt“, so Dreyer. Neben den Behörden leisteten hier gerade die Bürger und Bürgerinnen unglaublich viel. „Sie unterstützen die Behörden und engagieren sich bei der Betreuung von Flüchtlingen, mit Sprachkursen, Beratungsangeboten oder auch einmal wie heute mit einem Willkommenskonzert“, sagte die Ministerpräsidentin.

Rheinland-Pfalz habe eine Willkommenskultur. Darüber zeigte sich Malu Dreyer sehr froh. „Mir als Ministerpräsidentin ist es wichtig, diese positive Stimmung mit einer vernunftorientierten und verantwortungsvollen Politik zu bewahren und zu erhalten.“

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.