Zwei Einbrüche – Polizei rät, Fenster zu schließen, wenn man geht

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

TRIER. Eine Zeit lang war es jetzt still geworden um das Thema Einbrüche. Jetzt haben Übeltäter in Trier gleich zweimal zugeschlagen, allerdings wurden sie bei einem Einbruch überrascht und konnten nur noch das Hasenpanier ergreifen.

Der missglückte Einbruchsversuch geschah am vergangenen Mittwoch gegen 20 Uhr in einem Haus in der Straße „In den Särken“. Die Hausbewohnerin hatte zum Lüften eines der Kellerfenster geöffnet. Als sie später den Raum wieder betrat, überraschte sie den ungebetenen Gast, als dieser gerade versuchte, in das Haus einzusteigen. Er ergriff daraufhin die Flucht.


Der zweite Fall ereignete sich am gestrigen Donnerstag zwischen 9.10 Uhr und 18.10 Uhr im Sauerwasserweg in Trier-Feyen. Hier nutzten der oder die Täter die Abwesenheit der Bewohner einer Erdgeschoßwohnung in einem Mehrfamilienhaus. Über ein gekipptes Fenster stiegen sie in die Wohnung ein und raubten ein Laptop, eine Reisetasche und Bargeld.

Für beide Fälle bittet die Kriminalpolizei um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0651-9779-2250. Mit Blick auf den Vorfall in Feyen raten die Beamten, beim Verlassen einer Wohnung oder eines Hauses immer alle Fenster und Türen fest zu verschließen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.