Trierer Friseurmeisterin ist Miss Handwerk 2015

0
HWK-Präsident Rudi Müller und Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz, mit der frisch gekürten „Miss Handwerk“ Karolina Schmidt auf der Internationalen Handwerksmesse in München.

Bildquelle: Werbefotografie Weiss

TRIER/MÜNCHEN. Die frisch gekürte Miss Handwerk 2015 heißt Karolina Schmidt und kommt aus Trier. Die 25-jährige Friseurmeisterin konnte sich im Finale gegen fünf Mitbewerberinnen durchsetzen.

„Ich bin total stolz, dass ich Miss Handwerk 2015 geworden bin“, sagt die strahlende Siegerin, die in der Eberhardstraße ihren eigenen Salon Haarschmiede Schmidt betreibt. Mister Handwerk 2015 wurde der 27-jährige Metallbauer und Hufschmied Sebastian Schmidt aus Drensteinfurt.

Bei der vorangegangenen Online-Wahl wurden mehr als 900.000 Stimmen für die insgesamt zwölf Kandidaten abgegeben. Außerdem flossen die Meinung des Publikums und der Jury vor Ort auf der Internationalen Handwerksmesse in München in das Endergebnis ein.


Rund 100 Kandidaten hatten sich für den Kalender „Germany’s Power People 2015“ als Handwerk-Model beworben. Je zwölf Handwerkerinnen und Handwerker wurden zum Kalenderstar. Das Blatt für den Monat Juni zeigt Friseurmeisterin Karolina Schmidt in ihrem Element – tatkräftig und selbstbewusst. Sechs der Kalendermodels wurden schließlich für die Miss-/Mister-Wahl nominiert.

„Die Handwerkskammer Trier freut sich, dass Karolina Schmidt das Rennen gemacht hat und gratuliert der jungen Friseurmeisterin“, sagt HWK-Präsident Rudi Müller. Grundlage für ihren Erfolg, betont Müller, seien neben einer soliden, klassischen Ausbildung gerade auch ihre Zielstrebigkeit sowie Begeisterung und Leidenschaft für den Beruf. „Das ist nicht nur eine gute Imagewerbung für den Nachwuchs, sondern auch für das gesamte Handwerk und die Region Trier“, freut sich der Kammerpräsident.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.