Bitburger Innenstadtring: Rückbau beginnt nächste Woche

0
Symbolbild.

Bildquelle: pixabay

BITBURG. Am kommenden Montag, 16. März, beginnen in der Stadt Bitburg die Rückbaumaßnahmen für den Innenstadtring. Während der Woche werden die entsprechenden Vorarbeiten durchgeführt und am Wochenende 28./29. März erfolgt unter Vollsperrung der komplette Rückbau. Ab dem 30. März 2015 gilt dann wieder die alte Verkehrsregelung in der Bitburger Innenstadt.

Die Rückverlegung der Bushaltestelle in Richtung ZOB von der Grundschule im Borenweg zurück in den Karenweg vor das vietnamesische Restaurant erfolgt voraussichtlich mit dem Schulbeginn am 13. April. Die Schüler und die ÖPNV-Betreiber der Buslinien werden bereits vor Beginn der Osterferien auf diese Verlegung hingewiesen.

Zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Kernstadt Bitburg und als Test für das Funktionieren eines derartigen Rings wurde in der Stadt Bitburg ab dem 16. September 2013 ein linksdrehender Innenstadtring über folgende Straßen eingeführt: Borenweg – Denkmalstraße – Glockenhäuschen – Dauner Straße – Römermauer – Am Markt – Karenweg.


Der Versuch war zunächst für ein Jahr geplant. Während der Testphase wurden immer wieder Verbesserungen vorgeschlagen und umgesetzt. Nach Ortsbesichtigungen durch die Fachorganisationen und weiteren Verbesserungen am Ring wurde die Testphase verlängert.

In seiner Sitzung am 29. Januar beschloss der Stadtrat die Testphase zu beenden und den Rückbau des Innenstadtrings zur vorherigen Verkehrsregelung. Die Umstellung soll – sofern die Witterung dies zulässt und die neue Beschilderung rechtzeitig geliefert werden kann – in den Osterferien 2015 erfolgen.

Nach Anhörung des LBM Gerolstein, der Polizeiinspektion Bitburg, des Referats für ÖPNV und Schülerbeförderung des Eifelkreises Bitburg-Prüm sowie nach Rücksprache mit der Master-Straßenmeisterei Bitburg des LBM wurden folgende Verkehrsregelungen angeordnet:

  • Der im September 2013 eingeführte linksdrehende Innenstadtring, der über die oben genannten Straßen
  • verlief, wird aufgehoben und zurückgebaut.
  • Die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben und alle Straßen sind danach wieder gegenläufig befahrbar.
  • Die für die Testphase aufgebrachten notwendigen Markierungsarbeiten in Gelb werden entfernt.
  • Die neue Markierung der vorherigen Verkehrsführung erfolgt in der Farbe weiß.
  • Die auf der ehemaligen Fahrbahnfläche ausgewiesenen Parkflächen werden im Vorfeld des Rückbaus wieder entfernt.
  • Die Einbahnstraßenregelung in der Petersstraße wird aufgehoben.
  • Die Einbahnstraßenführung im Bereich „Am Markt“ und „Ludesgasse“ wird geändert.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.