Kanufahrer laden zum Frühjahrsputz in Trier

1
Auch solchen Müll wollen die Trierer Kanufahrer aufräumen.

Bildquelle: Trierer Kanufahrer

TRIER. In Europa gibt es vieles aufzuräumen und zu putzen. Im übertragenen Sinn. In diesem Monat damit ernst gemacht, und zwar im wortwörtlichen Sinn. Im Rahmen der Aktion „Let’s Clean Up Europe“ werden europaweit Grünanlagen von Müll und Abfall befreit. Auch in Trier. Mit von der Partie sind auch die Trierer Kanufahrer.

Die lokale Aufräumaktion „Frühjahrsputz in Trier“, die am 20. und 21. März in Zurlauben am Moselkilometer 191 stattfinden wird, ist 2015 auch Teil der großen europaweiten Kampagne „Let´s Clean Up Europe“. Vereine, Schulen, Kitas und weitere Interessierte sind aufgerufen, zusammen die Grünanlagen abseits der Straßen aufzupolieren und sich für ein sauberes Stadtbild zu engagieren. „Stadtsauberkeit gelingt nur Hand in Hand! Die gemeinsame Aufräumaktion stärkt das soziale Miteinander und macht unsere Stadt schöner“, sagt Marita Schmitt, Vorsitzende der Trierer Kanufahrer. „Mit der Beteiligung an Let’s Clean Up Europe wollen wir auch europaweit ein Zeichen gegen das Littering setzen.“

Achtlos weggeworfener Müll ist ein großes Problem, und das nicht nur in Deutschland. „Durch die Organisation von Aufräumtagen wollen wir die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen motivieren und sie damit für einen bewussteren Umgang mit Müll sensibilisieren“, so Marita Schmitt weiter. Die A.R.T. Trier stellt Mülltüten zur Verfügung und das Stadtreinigungsamt Trier kümmert sich darum, den gesammelten Abfall umweltgerecht zu entsorgen. Ansässige Gastronomieunternehmen wollen sich für die Verpflegung der Helfer und Müllsammler eine leckere Überraschung einfallen lassen.


Let’s Clean Up Europe zielt darauf ab, bestehende Aufräuminitiativen in Deutschland und Europa zu verbinden und neue Akteure zum Mitmachen zu bewegen. Dadurch möchte die Initiative verstärkt die Wahrnehmung der Öffentlichkeit auf das Phänomen des „Littering“ (Vermüllung) der Landschaft, insbesondere der Grünflächen, Wälder und der Gewässer sowie Ufer und Strände, lenken. Europaweit finden schwerpunktmäßig zwischen dem 8. und dem 10. Mai 2015 lokale Aufräumaktionen statt. Aber auch Aufräuminitiativen des Frühjahrs sind dabei. Unter www.letscleanupeurope.de werden die verschiedenen Aufräumaktionen in Deutschland auf einer Deutschlandkarte verortet. Die Menge des gesammelten Mülls wird ermittelt und nach Brüssel berichtet.

Die Anti-Littering-Initiative der EU-Kommission steht in engem Zusammenhang mit der Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die den Fokus auf die Abfallvermeidung und die Wiederverwendung legt. Beide Initiativen werden durch das LIFE+ Programm der Europäischen Union gefördert und in Deutschland vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) als Spitzenverband der kommunalen Wirtschaft koordiniert.
Motivierte Bürgerinnen und Bürger, die bei der Aufräumaktion in Trier mitmachen wollen, können sich unter info@kanufahrer.de bis zum 20.03.2015 zur Teilnahme anmelden. Weitere Informationen der deutschlandweiten Kampagne finden sich unter www.letscleanupeurope.de, www.facebook.com/abfallvermeidung und http://www.kanufahrer.de/blog/.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

1 KOMMENTAR

  1. Nett gemeint, nur leider auch irgendwie kontraproduktiv, weil man den Dreck wegraeumen muss, den irgendwelche Asos in die Gegend schmeissen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.