Ab Montag: Sperrung in Richtung Pferdemarkt wegen Bauarbeiten

0

Bildquelle: Rathaus Trier, CityGuide | Stadt Trier

TRIER. Im Rahmen der Bauarbeiten im Bereich Pferdemarkt, wird die Durchfahrt in Richtung Pferdemarkt aus der Oeren- und Deutschherrenstraße ab kommenden Montag, 2. März, für etwa vier Wochen für den Verkehr gesperrt.

Mit dem Ausbau der Walramsneustraße und des Pferdemarkts werden die marode Fahrbahn und der Gehweg von Grund auf erneuert und die Verkehrsführung für Fußgänger, Radfahrer und Stadtbusse verbessert. Zugleich nutzen die Stadtwerke die Gelegenheit, um neue Kanäle, Leitungen und Hausanschlüsse zu verlegen.

In der Bauphase ab kommenden Montag ist die Durchfahrt in Richtung Pferdemarkt aus der Oeren- und Deutschherrenstraße für etwa vier Wochen nicht möglich. Für Fußgänger gilt diese Regelung aber nicht.

pferdemarkt_karte

Im Zuge der Sperrung wird die Einbahnstraßenregelung in der Oerenstraße zwischen den Anwesen Paulusplatz 1 und Oerenstraße 22 sowie in der Deutschherrenstraße zwischen den Häusern mit den Nummern 5 bis 50 aufgehoben.

Aufgrund der verengten Straßenbreite in der Oerenstraße im Bereich Paulusplatz 1 bis Oerenstraße 22 werden Parkplätze wegfallen und neue Stellplätze ersatzweise markiert. Des Weiteren wird neben dem Anwesen Oerenstraße 2 eine Wendemöglichkeit eingerichtet.

Fahrzeuge, die innerhalb des Bereiches Paulusplatz 1 bis Oerenstraße 22 abgestellt sind, müssen bis Montag, 2. März, 7 Uhr, weggefahren werden. Eine entsprechende Beschilderung zur Umfahrung der Baustelle ist vorhanden.

Lieferfirmen und Speditionen sollten über die eingeschränkten Zu- und Abfahrten, Wendemöglichkeiten und Tonnagebegrenzungen informiert werden.

Die Bauarbeiten am Pferdemarkt/Walramsneustraße werden voraussichtlich bis Ende Mai komplett abgeschlossen sein.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.