Transporter schleudert und kippt um – Fahrer schwer verletzt

0
Symbolbild

Bildquelle: pixelio.de/Uwe Schlick

PLÜTSCHEID. Das winterliche Wetter machte dem Fahrer eines Apotheken-Expressdienstes heute in den frühen Morgenstunden große Probleme. Gegen 4.30 Uhr befuhr er mit seinem Transporter die Eingangsstraße nach Plütscheid im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Durch Nebel und gefrierenden Regen war die abschüssige L 33 glatt und der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet und zur Seite in eine Garageneinfahrt kippte.


Zunächst, so teilte die Polizeiinspektion Prüm lokalo.de auf Nachfrage mit, hieß es, der Fahrer sei bei dem Unfall eingeklemmt worden, weshalb auch die Feuerwehr alarmiert wurde. Tatsächlich aber zeigte sich, dass er sein Fahrzeug nicht auf der Fahrerseite verlassen konnte, weil der Wagen auf der linken Seite lag. Der Mann konnte aber das Führerhaus selbstständig über die Beifahrerseite verlassen.

Trotzdem aber hatte er sich bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wie schwer der Transporter beschädigt wurde ist derzeit noch nicht bekannt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.