Handgranate bedroht brennendes Haus

0
Symbolfoto.

Bildquelle: Wikipedia

LUXEMBURG. Im luxemburgischen Berburg stand am Sonntag ein Haus in Flammen. Das Haus in der Duerfstrooss stand bereits lichterloh in Flammen, als die Feuerwehr gegen 13.30 Uhr eintraf. Zwar mussten auch die Nachbarhäuser evakuiert werden, dennoch war das Feuer verhältnismäßig schnell unter Kontrolle und gegen 16.45 auch bereits gelöscht.


Doch der wahre Schreck kam nach der Löschung: Auf dem zuvor noch vom Feuer bedrohten Dachboden fand man eine Handgranate. Der Sprengdienst der Armee rückte an, gab aber auch kurz darauf Entwarnung, da es sich lediglich um eine leere und somit ungefährliche Granaten-Hülle handelte.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.