Unbekannte schlagen 83-Jährigen in eigener Wohnung zusammen

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

TRIER. Im Falle des mysteriösen Auffindens eines bewusstlosen 83-Jährigen am Freitag in seiner Wohnung bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Bisher unbekannte Täter haben den Mann überfallen und schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Trier hat jetzt eine Belohnung von 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt. Zudem wurde ein Vertrauenstelefon zur Hinweisaufnahme geschaltet. Der Rentner war am Freitagvormittag schwer verletzt in seiner Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Bonhoefferstraße 10 in Trier aufgefunden worden und musste ins Krankenhaus. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem Raubdelikt aus.

Nach den bisherigen Ermittlungen haben der oder die Täter am Freitagmorgen, 20. Februar, zwischen 8.15 Uhr und 9.30 Uhr die Wohnung ihres Opfers verlassen und ihr Opfer schwer verletzt zurück gelassen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der oder die Täter anschließend über den Fußweg flüchteten, der von der Bonhoefferstraße in Richtung des Hofgutes Mariahof führt. Auf diesem Weg fanden die Beamten Reste eines kleinen Paketes, welches aus der Wohnung stammt. Auf ihrem Fluchtweg öffneten der oder die Täter offenbar das Paket, warfen Verpackungsmaterial unterwegs weg und entsorgten den Rest des Paketes in einem Mülleimer, der unmittelbar an dem Fußweg in Höhe des Hofgutes steht. Ob weitere Gegenstände aus der Wohnung mitgenommen wurden, wird derzeit noch überprüft.



Die Kripo hat sich mit einem Flugblatt an die Bevölkerung gewandt und bittet um deren Mithilfe. Die Ermittler haben insbesondere folgende Fragen:
Sind zur Tatzeit Personen auf dem Fußweg von der Bonhoefferstraße zum Hofgut Mariahof aufgefallen, die ein solches Paket mitführten oder sich sonst verdächtig verhielten?
Sind in der Nähe des Tatortes verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?
Sind in den Tagen vor der Tat allgemein Personen wahrgenommen worden, die sich verdächtig verhielten, an Haustüren klingelten, bettelten oder Waren zum Kauf anboten?
Gibt es sonstige Hinweise, die mit dem Raub in Verbindung stehen könnten.
Hinweise werden erbeten an die Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651 9779-2290 oder -2250 oder -2251. Für Menschen, die sich vertraulich an die Ermittler wenden wollen, ist ein so genanntes Vertrauenstelefon eingerichtet worden.
Unter der Telefonnummer 0152 28854968 können sich Personen ohne Angabe ihrer Identität vertrauliche Mitteilungen machen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.