Erneuter Raubüberfall – Polizei tappt im Dunkeln

0
Symbolbild.

Bildquelle: lokalo

LUXEMBURG. Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Hotel in Luxemburg in der Nacht zum gestrigen Montag, muss die Polizei des Großherzogtums heute erneut von einem solchen Verbrechen berichten. Diesmal traf es einen Juwelier in der Luxemburger Innenstadt.

Der Geschäftsmann stand gegen 19 Uhr vor seinem Laden, als plötzlich ein sehr kräftiger, maskierter und bewaffneter Mann auf ihn zutrat und ihn aufforderte, zurück in sein Geschäft zu gehen. Einmal im Laden bedrohte er den Inhaber weiter und verletzte ihn dabei. Anschließend raubte er mehrere Schmuckstücke und floh.

Die sofort eingeleitete Fahndung erweist sich bisher als sehr schwierig, da von dem Täter aufgrund seiner Maskierung mit Sturmhaube, schwarzem Mantel und Handschuhen kaum etwas bekannt ist. Das einzig wirklich auffällige war, nach Angaben der Beamten, die kräftige Statur des zirka 190 Zentimeter großen Mannes.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.