Verkehrskontrollen zu Karneval – Polizei hat viel zu tun

0
Symbolfoto.

Bildquelle: pixelio

TRIER. Einiges hatte die Trierer Polizei in der vergangenen Nacht bei den Verkehrskontrollen zu tun. Trotz mehrfacher Warnungen stiegen einige Personen nach Alkohol- und/oder Drogenkonsum in ihr Auto und fuhren los.

Bei einer Person spricht die Polizei von „erheblichem Alkoholeinfluss“, unter dem ein Autofahrer stand. Bei vier Fahrern gab es eindeutige Hinweise auf den Konsum von illegalen Betäubungsmitteln, die sie konsumiert hatten. Allen kontrollierten Personen wurden Blutproben entnommen und entsprechende Straf- und Bußgeldverfahren eingeleitet. Darüber hinaus konnten die Beamten auch Betäubungsmittel sicherstellen und aus dem Verkehr ziehen.

Zwei Verkehrsteilnehmer wurden dabei erwischt, als sie ohne Fahrerlaubnis mit einem Kraftfahrzeug unterwegs waren. In zwei Fällen konnten die Polizisten Autofahrer davon überzeugen, das Auto aufgrund des Alkoholkonsums besser stehen zu lassen, bevor sie ihre geplanten Fahrten antreten konnten.

Nachdrücklich weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass auch in den nächsten Tagen verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt werden.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.