Vorsicht: Einbrecher in der Eifel

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

DAUN/GEROLSTEIN-MÜLLENBORN/KELBER-ZERMÜLLEN. Am gestrigen Donnerstag wurden der Polizei in Daun gleich drei (versuchte) Einbrüche gemeldet.

Am Morgen nutzen unbekannte Täter die Abwesenheit eines Hauseigentümerpaares aus Daun und drangen über eine rückwärtige Tür in das Anwesen ein. Im Anschluss durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Es kam zum Diebstahl von Bargeld, Schmuck und Kleidungsstücken. Ein Nachbar der Geschädigten bemerkte die Tat gegen Mittag.

In Gerolstein-Müllenborn stellte eine Hausbesitzerin beim Abwischen der Haustür fest, dass unbekannte Täter ein Hebelwerkzeug angesetzt haben mussten, um die Tür aufzubrechen. Das war aber wohl misslungen. Ein Eindringen war nicht möglich. Der Vorfall kann allerdings schon bis zu drei Wochen zurückliegen.

Durch eine Balkontür verschafften sich unbekannte Täter in Kelberg-Zermüllen Zugang in ein Wohnhaus, während die Eigentümer in Urlaub waren. Es wurden diverse Wertgegenstände entwendet. Die Tat kann bis zu vier Wochen her sein.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.