Wirklich alles muss raus

3
Patrick Schmitt vor dem geschlossenen Sportgeschäft.

Bildquelle: lokalo.de

Trier. Nach dem Brand am Montagabend im Sportgeschäft „TTS“ in der Zurmaiener Straße in Trier waren am gestrigen Donnerstag die Gutachter am Werk. Zwar kann der genaue Schaden noch nicht beziffert werden, jedoch eines steht fest: „Der gesamte Warenbestand muss entsorgt werden, von den Laufschuhen bis zur Funktionskleidung“, erklärt Patrick Schmitt, „doch damit nicht genug, auch die Inneneinrichtung, der Teppichboden, sogar die eingeschweißten Tennisbälle, wirklich alles müssen wir an einen Verwerter-Betrieb übergeben“. Am heutigen Freitag erfolgte die Räumung durch eine Spezialfirma. Wann die Wiedereröffnung stattfindet ist noch ungewiss, im Februar ist damit jedoch nicht mehr zu rechnen. „Wir versuchen, alles so schnell wie möglich abzuwickeln und halten unsere Kunden über die Webseite und Facebook auf dem laufenden“, beschwichtigt Schmitt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

3 KOMMENTARE

  1. Hallo Daniel.
    wir können Dir und auch allen anderen versichern, dass wir alles dafür tun werden um schnellstmöglich wieder eröffnen zu können.
    Gerne laden wir dich zu unserer Wiedereröffnungs-Party persönlich ein.
    Leider wird es, bedingt durch die notwendigen, umfangreichen Gebäudesanierungsmaßnahmen, aber wohl noch etwas dauern.
    Wir rechnen, nach den heutigen Gesprächen mit den ausführenden Firmen, mit Mitte/Ende April.
    Sorry, wir würden auch lieber heute als morgen wieder für euch da sein können.

    TTS-Sport
    -Michael Friedländer-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.