Spezialeinheit stürmt zur Festnahme – Stadt in Angst und Aufregung

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

Luxemburg. Der am gestrigen Mittwoch im luxemburgischen Petingen festgenommene Verdächtige ist wieder auf freiem Fuß. Bei dem Mann soll es sich um einen 27-jährigen luxemburgischen Staatsbürger handeln, gegen den die Beamten schon seit längerem ermitteln. Der Festnahme durch Spezialkräfte der Polizei folgte eine Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen. Hierbei wurden zwar Gegenstände sichergestellt, welche aber offensichtlich nicht für eine weitere Haft ausreichen.

Bei den Gründen für die Ermittlungen und auch die Festnahme halten sich Polizei und Justiz merkwürdig bedeckt. Auch bei Spekulationen, etwa ob der Mann ins islamistische Milieu gehöre, wurden mit dem Hinweis auf die Geheimhaltungspflicht weder bestätigt noch dementiert. Derweil löste der Einsatz der vermummten Einsatzkräfte in der 15.000 Einwohnerstadt einiges an Angst und Unruhe aus. Die Hauptstraße der Stadt an der belgischen Grenze war für zwei Stunden gesperrt und die Anwohner durften ihre Häuser nicht verlassen.

 

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.