Laute Partys und Marihuana in der Unterhose: Wütende Nachbarin tritt Wohnungstür ein

0
Symbolfoto

Bildquelle: lokalo

LUXEMBURG. Im luxemburgischen Remerschen hat eine Frau aus Wut die Wohnungstür ihres Nachbarn eingetreten. Daraufhin meldete sie ihre Tat selbst der Polizei.

Wegen regelmäßig zu lauter Partys und weil es im Haus nach Marihuana rieche, hatte eine Frau aus Wut über ihren Nachbarn die Tür ihrer Nachbarwohnung eingetreten und die Polizei verständigt.

Vor Ort fanden die Beamten die eingetretene Wohnungstür und den Nachbarn der Frau in seiner Wohnung vor. Da es dort merklich nach Marihuana roch, sprachen sie den Mann auf den Besitz von Drogen an. Daraufhin holte der Mann zwei Tüten Marihuana aus seiner Unterhose und übergab sie bereitwillig den Polizisten. Eine anschließende Durchsuchung seiner Wohnung brachte weitere Drogen und diverse Drogenutensilien zum Vorschein.

Die Frau will für den entstandenen Schaden aufkommen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.