Einbruch mit hochexplosiver Beute

4

Bildquelle: Wikipedia

PERL. Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Waffengeschäft in Perl eingedrungen und haben einen Tresor gestohlen. Sollten sie aber davon ausgehen, in dem Panzerschrank Geld oder Wertsachen zu finden, haben sie sich getäuscht. Die Polizei warnt: In dem Tresor befinden sich mehrere Kilogramm Schwarzpulver und anderes zündfähiges Material.

Durch ein aufgehebeltes Fenster drangen Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in Perl in ein Waffengeschäft ein, wie die Polizei aus Saarbrücken mitteilt. Dort hatten sie es auf einen Panzerschrank abgesehen. Nicht nur von der Größe und vom Gewicht her hatte es der eineinhalb Meter hohe und zirka 400 Kilogramm schwere Safe in sich. In ihm befinden sich mehrere Kilogramm Sprengstoff und anderes zündfähiges Material. Neben dem Tresor stahlen die Täter gleich auch noch das Auto des Ladeninhabers. Wie die Einbrecher den Tresor transportiert haben, ist derzeit noch unklar.

Die Polizei warnt die Täter eindringlich davor, den Panzerschrank unsachgemäß zu öffnen. Es bestehe dann höchste Explosionsgefahr.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

4 KOMMENTARE

    • Im Prinzip schon – aber hätten sie dann nicht direkt auch ein paar Waffen mitgenommen, wenn es ihnen um sowas gegangen wäre?

    • Klar ist das schlimm mit den ganzen kriminellen…
      jedoch jemanden wegen einer Straftat den Tod zu wünschen
      halte ich auch nicht so für geistig gesund Herr Z.
      Leute gibt es… echt wahnsinn

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.