Überfall mit Metzgerbeil und Messer

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

LUXEMBURG. Nachmittags um Viertel nach Drei wurde ein junger Mann in der Nähe des Luxemburger Hauptbahnhofs Opfer eines dreisten Überfalls. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, waren die beiden Täter mit einem Messer und eine Metzgerbeil bewaffnet.

Am Samstagnachmittag sprachen in der Rue des Gaulois zwei Männer einen 19-jährigen Passanten an und fragten nach einer Zigarette. Da er keine Zigaretten besaß, boten die beiden ihm darauhin Marihuana an. Als der junge Mann daran kein Interesse zeigte, hielt einer der beiden Täter ihm ein Messer an die Kehle. Der zweite Täter, bewaffnet mit einem Metzgerbeil, durchsuchte die Taschen des Opfers und stahl ihm Bargeld, ein Handy und einen Lautsprecher in Form einer Getränkedose.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.