Männer urinieren gegen Hauswand und prügeln auf Bewohner ein

5
Symbolbild

Bildquelle: lokalo

LUXEMBURG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben vier Männer gegen eine Hauswand in Luxemburg-Stadt uriniert. Als der Hausherr die Männer darauf ansprach, schlugen die Männer auf den Mann ein.

Vier Nachtschwärmer urinierten in der Rue de Hollerich in Luxemburg-Stadt gegen die Wand eines Wohnhauses. Als der Hausherr das bemerkt, spricht er die Männer auf ihr Handeln an. Anstatt sich zu entschuldigen oder den Ort zu verlassen, schlagen die Männer auf den Bewohner des Hauses ein, stehlen sein Handy und seine Brieftasche und flüchten anschließend.

Das Opfer musste wegen einer Platzwunde am Hinterkopf in einem Krankenhaus behandelt werden.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

5 KOMMENTARE

  1. In Trier kann das nicht passieren: Hier ist der Kommunalevollzug nach eigenen Angaben rund um die Uhr mit mehreren Streifen unterwegs. Alleine im Jahr 14 haben die wohl ca. 15 000 Bußgelder ausgestellt wegen Wildpinkeln, Hunde ohne Leine und Aggr. betteln.

  2. Schade, daß sich der Kommunalvollzug nicht auch um Triers Wildparker kümmert. Dann könnte man noch mit Kinderwagen vom Gartenfeld in die Stadt gehen oder gar mit dem Fahrrad Radwege befahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.