Schütze von Thionville verhaftet: Er war auf Haftfreigang

0

Bildquelle: Twitter

THIONVILLE. Der etwa 20 Jahre alte Mann, der am vergangenen Montag auf einem Parkplatz eines Sportgeschäfts im 80 Kilometer entfernten Thionville seinen eigenen Onkel angeschossen hatte, wurde gefasst.

Wie französische und luxemburgische Medien berichten, konnte der Tatverdächtige von der Kriminalpolizei Metz in einem Hotel in Amnéville ausfindig gemacht werden.

Neben den Schüssen auf dem Parkplatz eines Sportgeschäftes, soll der Mann auch an einer Schießerei im Viertel Crève Cœur in Thionville und einer Entführung mit Lösegeldforderungen beteiligt gewesen sein.

Der mutmaßliche Täter wurde bereits im Jahr 2012 wegen Einbruchsdiebstählen und einem Raubüberfall auf eine Bankfiliale zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt.
Während seines Haftfreigangs nutzte er die Möglichkeit zu fliehen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.